Zahnarztpraxis Thomas Anuth & Geert Felstehausen, Martfeld | Digitale Volumentomografie
13134
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-13134,page-child,parent-pageid-17100,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.1,vc_responsive
 

BILDGEBENDE DIAGNOSTIK IN DER ZAHNHEILKUNDE MIT DIGITALER VOLUMENTOMOGRAFIE

Um unseren Patienten und unseren Kollegen eine zukunftsorientierte Behandlung durch optimale Diagnostik zu ermöglichen, haben wir unser Röntgensystem umgestellt und erweitert. Durch die neue DVT-Technologie möchten wir Patienten vor hoher Röntgenstrahlung schützen.

Wir sprechen hier vor einer bis zu 95% geringeren Belastung. Diagnostische und therapeutische Sicherheiten werden zunehmend zur Selbstverständlichkeit. Diese Technologie ermöglicht eine genaueste Behandlungsplanung

Warum DVT?

perfekte Diagnostik

minimale Strahlenbelastung

Wofür DVT?

Endodontie

Funktionsdiagnostik

Implantologie

Kieferorthopädie

Mund-, Kiefer-Gesichtschirurgie

Parodontologie

Maximale Informationen für ein qualitätsorientiertes Behandlungsergebnis

Der Datentransfer kann wie folgt angeboten werden:

DICOM-Daten auf CD

PDF-Dokument auf CD

JPEG-Dateien auf CD oder via E-Mail

Die Aufnahmen können erfolgen:

mit intraoraler Schablone

ohne Schablone

Die Daten können für folgende Weiterverarbeitungen erstellt werden:

Simplant

coDiagnostiX

Visuelle Auswertung

Herstellung von SurgiGuide

3D Navigation Implantologie

Positionskontrolle

Was müssen Patienten mitbringen?

vollständig ausgefülltes DVT- Überweisungsformular

Röntgenpass (falls vorhanden)

EC-Karte oder Bargeld

Indikationskatalog Zahnmedizin

Planung und Durchführung von implantologischen Behandlungen

Parodontale Taschen

Fremdkörperlokalisation

Frakturen

Verlagerte Zähne

Zahnbogengröße

Knochensituation

Zungenbeindarstellung

Kieferhöhlen

Nasennebenhöhlen

Hals-Nasen-Ohren Bereich

Mittelohr

Speicheldrüsen

obere Atemwege

Kiefergelenksaufnahmen

DVT-Implantologie

Durch die räumliche Darstellung kann der verfügbare Knochen genau vermessen werden. Die optimale Positionierung, die Länge und der Durchmesser der Implantate kann nun anhand des DVT bestimmt werden.

Eine optimale Planung der Implantation wird mit präzisen, dreidimensionalen Bildern des Kieferknochens erreicht. Mit einer Volumentomografie (DVT) erstellen wir Bilder im Massstab 1:1. Das Knochenangebot ist genaustens ersichtlich.

Die räumliche Darstellung des Knochen und des Verlaufs der Nerven bietet eine ideale Grundlage für die Positionierung der Implantate. Ein DVT zeigt die Knochenstruktur (fest oder spröde) auf.

Der Behandler und damit der Patient gewinnt durch die Implantatplanung und Insertion der Implantate mittels DVT ein hohes Maß an Sicherheit. Details wie Knochen, Schmelz, Dentin, Parodontalspalt usw. können im DVT besser als im CT dargestellt werden. Da mit der DVT die Hochkontrastunterschiede zur Darstellung gebracht werden und die Ebene frei gewählt werden kann, ergibt sich für die Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde eine breite Indikationsstellung, die insbesondere in der Implantologie zukunftsweisend ist.

BEHANDLUNGSZEITEN

Zu folgenden Zeiten sind wir für Sie da:

Montag bis Freitag 08:00 – 12:30 Uhr

Montag bis Mittwoch 14:00 – 18:00 Uhr

Donnerstag 14:00 – 19:00 Uhr

Kontaktdaten

Praxis für Zahnheilkunde

Thomas Anuth, Geert Felstehausen& Dr. Oerding-Arndt

An der Rietlake 2, 27327 Martfeld

Tel: 04255-91514, Fax: 04255-91513

info@zahnarzt-martfeld.de

ROUTENPLANER

Damit Sie uns besser finden, haben wir auf der Kontaktseite eine Karte mit Standort integriert. Der Maßstab kann bei Bedarf angepasst werden.